Was ist der Unterschied zwischen einer Solo- und einer Gruppenreise?

Bei einer Individualreise (Soloreise) reist du alleine in eine unserer geprüften Stationen in Afrika und wirst von uns vom Bewerbungsverfahren bis zum Abschluss Deiner Reise von uns aus Deutschland aus betreut. Du kannst Deine Anreise, den Zeitraum und die Länge Deiner Reise selbst bestimmen und bist ganz frei in der Gestaltung Deiner Reise. Du hast die Wahl zwischen Uganda, Kenia, Simbabwe und Südafrika und bestimmst selbst, wohin es dich verschlägt. Lerne die Kultur, Menschen und Natur hautnah kennen und verbessere nebenbei noch deine Englischkenntnisse!

Bei einer Gruppenreise reist du mit Michi, Mark, dem Team und einer Gruppe anderer Freiwilligenhelfer*innen nach Südafrika oder Simbabwe. Dabei wählst du selbst, mit welchen Tieren und in welchem Land du mithelfen möchtest und richtest Dich nach den von uns vorgegeben Zeiten, in denen wir uns in Afrika treffen werden. Du verreist mit anderen wundervollen Menschen, die die gleiche Vision, die gleichen Träume und Ziele haben wie Du!


Das macht eine Soloreise aus: 

  • Du kannst die Reisezeit individuell auswählen.
  • Du kannst in Südafrika, Simbabwe, Kenia und Uganda mithelfen und selbst entscheiden, welche Affenart Dich am meisten interessiert! Von Pavianen in Simbabwe über Meerkatzen in Südafrika, bis hin zu Schimpansen in Uganda und Stummelaffen in Kenia ist alles dabei. 
  • Du sprichst vor Ort ausschließlich Englisch und kannst dadurch Deine Sprachkenntnisse verbessern.
  • Du wächst über Dich hinaus und entdeckst was alles in Dir steckt.
  • Du lernst viel wahrscheinlicher neue Leute aus unterschiedlichen Kulturen kennen und wirst mehr in die Kultur integriert.
  • Du bist freier mit Deiner Reisegestaltung: flexibel selbst Safaris buchen, selber Pausen machen, so lange bleiben wie Du möchte etc.
  • Du wirst selbstständiger arbeiten und Dich mit anderen Helfer*innen in der Station bewegen und fleißig mit anpacken dürfen.
  • teilweise sind andere Helfer*innen aus Deutschland vor Ort, ansonsten sind Deine Bezugspersonen interkulturell.
  • Du verbringst eine Zeit, die Du garantiert nie vergessen wirst. Schließt Freundschaften fürs Leben und wirst einen Ort kennenlernen, der sich für Dich wie Zuhause anfühlen wird!

Das macht eine Gruppenreise aus:

  • Du verreist mit Michi, Mark und einem Team und bist mit anderen deutschen Helfer*innen als Gruppe vor Ort.
  • Du hast die Möglichkeit, die anderen Teilnehmer*innen vorher kennenzulernen, Fragen und Anliegen zu besprechen und Dich mit anderen gemeinsam auf die Reise vorzubereiten und zu freuen.
  • Du erhältst eine individuelle und persönliche Betreuung direkt vor Ort.
  • Gemeinsam helfen wir unter dem Sternenhimmel vom Südafrika oder Simbabwe die Welt zu einem besseren Ort zu machen und nicht nur die Tiere, sondern auch uns selbst wieder auszuwildern und wild und frei zu sein!
  • Vor Ort sprechen wir deutsch, sodass Du auch bei weniger Englischkenntnissen super zurechtkommst. 
  • Die Gruppenreise ist besonders geeignet für Leute, die das erste Mal verreisen und sich alleine nicht trauen würden eine längere Fernreise anzutreten und Mut und Sicherheit durch eine Gruppe bekommen möchten.
  • Du lernst Gleichgesinnte und vielleicht auch Freunde für das Leben aus dem eigenen Land kennen!

Ich hoffe, dieser Vergleich kann Dir bei deiner Entscheidung helfen, ob du Dich alleine oder mit Michi zusammen ins Abenteuer stürzen möchtest! Egal wie, ich bin mir sicher, dass du die Zeit Deines Lebens haben wirst und für immer etwas für dich mitnehmen kannst.


Hier findest du alle Infos zu Gruppen- und Individualreisen, sowie Erfahrungsberichte von unseren Freiwilligenhelfer*innen, die bereits vor Ort mitgeholfen haben. 

Hier gehts zu den Projekten der Individualreisen und zu den Gruppenreisen, wenn auch Du schon bald dabei sein möchtest!

Hier kommst du zu unserem Blogbeitrag von Josi zum Thema: „Mein Erfahrungsbericht aus Simbabwe“. 

Im Affenzirkus Podcast findest du verschiedene Erfahrungsberichte von Solo- und Gruppenreisenden, die ihre Erlebnisse mit uns geteilt haben: 

Viel Spaß beim Lesen und Anhören!