Was ist der Unterschied zwischen einem Rehabilitation Centre und einer Sanctuary?

Gorilla Michi Schreiber Freiwilligenarbeit

Im Bereich Wildlife Conservation gibt es unzählige verschiedene Wege für alle Wildtiere, die auf irgendeine Art und Weise unterstützt und geschützt werden müssen. Bei Tieren, die aus der Haustierhaltung, dem illegalen Handel oder Unfällen für eine Weile in menschliche Obhut gegeben werden müssen, gibt es jedoch zwei Unterschiede:

1. Manche Tiere bleiben wirklich nur eine Weile in „Gefangenschaft“. Sie werden aufgezogen, aufgepäppelt und anschließend ausgewildert. Stationen mit dem Ziel, Tiere wieder in Freiheit zu bringen, sind sogenannte Rehabilitation Center.

2. Manchmal sind Tiere aber so schwer verletzt, traumatisiert (ehemalige Labortiere, teilweise Haustiere, u.v.m.) oder verhaltensauffällig, dass sie nicht mehr ausgewildert werden können. Sie werden in eine Sanctuary gebracht, die das Ziel hat, den Tieren das bestmöglichste, natürlichste und artgerechteste Leben in Gefangenschaft zu ermöglichen.  

Beide Projektarten sind für den Schutz von Tieren obligatorisch!

Für Dich ist es jedoch wichtig, den Unterschied zu kennen, da sich die Aufgaben in den beiden Stationen unterscheiden können. In einem Rehabilitation Center hast Du die Chance, an einer Auswilderung beteiligt zu sein, und bist eher in die Aufzucht von Jungtieren integriert, während Du in einer Sanctuary lernst, wie man mit traumatisierten, erwachsenen Tieren arbeitet. 

 

Crashkurs Paviane Michi Schreiber

 

 

 

Du möchtest mehr über den Schutz von Primaten lernen?

Dann nehme doch super gerne an einem unserer Online-Kurse teil, indem ich mein Wissen und meine Erfahrung mit Dir teile.  

Und wenn Du danach auch vor Ort aktiv werden magst, kannst Du Dir hier schonmal unsere Projektpartner anschauen.